"Zu wissen, dass Veränderung möglich ist, und der Wunsch Veränderungen vorzunehmen, dies sind zwei große erste Schritte" (Virginia Satir)

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht (Franz Kafka) – Menschen auf ihrem Weg zu begleiten ist eine Schule der Achtsamkeit, Wertfreiheit und Individualität.

Krisen begleiten uns im Laufe unseres Lebens immer wieder. Sie können mit Selbstzweifeln, Ungewissheit und – in unterschiedlichen Ausprägungen – schweren Gefühlen einhergehen. 

Wir wissen dann oft nicht, wann solche Phasen vorübergehen und wie wir sie bewältigen können. Auch gibt es nicht wirklich ein Rezept gegen Lebenskrisen, gegen Unvorhergesehenes. Eines jedoch ist gewiss: man muss nicht alles alleine schaffen, es gibt Unterstützung!

Professionelle Begleitung in Form von psychologischer Beratung sowie Coaching in schwierigen oder herausfordernden Situationen und Krisen ist hilfreich und stärkend.

Gertraud

  • Cranio Sacrale Energie- & Körperarbeit

    Cranio Sacrale Energie-
    & Körperarbeit

    Die Cranio Sacrale Energie- und Körperarbeit ist eine ganzheitliche, intuitive und auch kognitive, tiefenwirksame Methode, die durch sanfte und behutsame Berührungen den Menschen auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene unterstützt.

  • Psychologische Beratung und Systemisches Coaching

    Psychologische Beratung und Systemisches Coaching

    Krisen und Problemsituationen begleiten uns in unserem Leben immer wieder und stellen oftmals Herausforderungen für uns dar. In der Beratung möchte ich Sie dabei unterstützen, eigene Ressourcen zu entdecken und zu fördern.

  • Aufstellungsarbeit im Einzelsetting

    Aufstellungsarbeit im
    Einzelsetting

    Aufstellungsarbeit zeigt, wie die Dinge zusammenhängen, in uns wirken, sich im Außen zeigen und welche Lösungsansätze es dafür gibt.

Aktuelles

Workshop: Selbstfürsorge - der Weg zu mehr Leichtigkeit
Termine:
Freitag, 15. Oktober von 14 - 19 Uhr
Donnerstag, 18. November von 14 - 19 Uhr
zur Anmeldung

Artikel in "Welt der Frauen": Sehnsüchte zeigen, wer wir sind
zum Artikel geht's hier